Zum Inhalt springen

Expertengespräche | Alles andere sind nur Podcasts. Posts

EXP012 – Compact Diss


Korrupter als der deutsche Fußball aber mit fetten Beats – eine neue Folge Expertengespräche. Auf romantischen Umwegen fand der lange angekündigte Diss Track über Anja in unsere Hände. Stellt sich raus: War gar nicht so viel Diss. Dafür umso mehr Track. Irgendwie kommen auch noch Verschwörungstheorien und Anjas neues Startup „Star Bux“ unter. Wie genau, weiß keiner mehr. Noch jemand ohne Fahrschein?

EXP011 – #teamexperten

Jetzt wo es in die besinnliche Herbstzeit geht, machen wir es uns mit einer Schüssel Dönersuppe gemütlich und schauen wie schlecht die Welt seit unserem 10. Geburtstag geworden ist. Nicht nur stellen sich unsere Zuschauer als blutrünstige Gewaltinitiatoren heraus, auch Fleisch ist jetzt gefährlicher als Rauchen. Das Internet ist mittlerweile auch kaputt und die Telekom tanzt auf dem Scheiterhaufen der Netzneutralität. Darauf eine Wurst.

Kündigt Telekom Verträge!

EXP009 – Goji Smoothies mit Attitüde

Pornos, Politik und Drogen – wieder alles dabei, was Quote bei der Zielgruppe der unter 15-Jährigen bringt. Wir quatschen uns während der Sendung in die Selbstverpflichtung, zwei unserer Zuschauer zur Weihnachtszeit zu bewichteln, besprechen unsere Lieblings-Sexshops und bewundern unsere Helden der Woche: Zwei 5-Jährige Russen. Nebenbei gibt es noch eine hochprofessionelle Analyse zur Lage der Politik in den USA.

Die technischen Problem am Anfang der Sendung bitten wir zu entschuldigen.

EXP008 – Scarlett Johansson im Satin Schlüpfer

Wußtet Ihr, dass es nur noch 4 Monate bis Weihnachten sind? Im ewigen Dienst am Zuschauer führen wir Euch diese und viele andere Wahrheiten eiskalt vor Augen. Falls Ihr noch Geschenketipps braucht, haben wir eine ausführliche Unterwäscheabteilung ganz geschickt in unsere Diskussion eingebaut. Die Affiliate Links zu den Gummistiefeln, die Anja bei ihrer Wattwanderung dann doch nicht anhatte, reichen wir kurz vor Weihnachten nach, wenn nicht nur alle Dominosteine verbrannt sind, sondern ihr auch wieder panisch Last-Minute Geschenke sucht. Wir kennen Euch doch.

EXP007 – Gib PEZ keine Chance

Unsere lokalpatriotischste Sendung ever. Inspiriert von der Zuschauerpost erklären wir ein für alle mal, was nun eigentlich mit diesem Berlin los ist und wann der Wedding nun endlich kommt. Davor hat Anja noch interessante Details aus der Karriere von Daniela Katzenberger und H.P. Baxxter. Robert muss sich noch den Frust über lustlose Hollywood Studios von der Seele reden und Carsten bereitet reimend seinen Umzug nach Schöneberg vor.

Wie ich glaubte eine diplomatische Beziehung zu Zombies aufbauen zu können

Posted in Blog

In der letzten Folge offenbarte uns Anja, dass sie im Rahmen eines Burger Essens unter Freunden ein Impuls-Referat über die Möglichkeit einer diplomatischen Annäherung an Zombies gehalten hat. Wie angekündigt ist hier nun dieses Referat. Ungekürzt und im Original – evtl. kann ja der eine oder andere Zuschauer Anja bei der Beantwortung der Fragen am Ende weiterhelfen:

Als ich hörte, dass die Weltbevölkerung sich vor einer Zombie-Apokalypse fürchtet, habe ich mich zunächst gefragt was so ein Zombie eigentlich ist und wenn sie das sind für das ich sie halte, müssten wir doch in der Lage sein uns mit ihnen zu verständigen.

Was ich glaubte war, dass ein Zombie eine Mensch ist, der längst für tot erklärt wurde, möglicherweise schon lange Zeit beerdigt war, aber aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist wirklich mit dem Leben aufzuhören. Er muss sich also in sein Oxymoronmäntelchen zwingen lassen und das tote Leben führen. Zu alledem sieht er auch noch scheiße aus, müffelt womöglich unangenehm und findet keinen Anschluss in der Welt der Schönen, Klugen und Wohlriechenden. Manchmal, wenn die Einsamkeit so stark wird, Zerfressen kann sie ihn ja leider nicht mehr, dann rafft er sich auf, der Zombie, begibt sich auf die großen Boulevards des Okzidents und will den noch lebendigen echten Menschen näher kommen. Vielleicht erinnert er sich an das wohlige hormongesteuerte Gefühl einer Umarmung und an das Glück, das ihm in Folge dessen durch den schrumpeligen Körper strömte. Nach meinem medizinischem Halbwissen, sollte das auch bei einem halbtoten funktionieren. Sein Hirn ist doch noch da, also auch seine Hypophyse und folglich das Epizentrum der Hormone. Ja und dann steht er da, all seinen Mut zusammengefasst, hebt langsam die von Zärtlichkeit verwahrlosten Arme vor seine Brust und steuert mit sanftem Schlürfschritt auf die Menschlein zu. „Hoffentlich schreien sie nicht wieder. Hoffentlich laufen nicht wieder alle weg oder schlagen mit ihren Golfschlägern und Tennisschlägern auf mich ein oder
schütten mir ihre heißen Starbucksbecherinhalte auf meine verweste Gestalt.“ denkt er noch und schreitet weiter gemütlich voran. Tja und dann geschieht das was immer geschieht. Wieder folgt eine Massenpanik. Menschen schreien, rennen, werden gewalttätig und verhalten sich ganz nach ihren Urinstinkten. Noch ehe der traurige Zombie was sagen kann, sind alle weg und in Verteidigungshaltung.

EXP006 – Mehrzweckbleistifte

Carsten ist aus dem Urlaub wieder da, Anja lag lange in der Sonne und Robert ist müde und überarbeitet. Das ist auch schon alles, was Ihr über diese Folge wissen müsst. Nehmt sie einfach als Konzeptalbum, in dem wir ein wenig rumoxidieren, Zwangsbestäubungen diskutieren, uns auf die Zombie-Apokalypse vorbereiten und sowohl Klassentreffen als auch Jagen doof finden.

EXP005 – Cornern mit K.I.Z.

Noch völlig politisiert und mit Glitzer auf den Wangen trotzen wir den Mikrofonen knapp zwei Stunden Gespräch ab. Neben der Rettung der Berliner Spätis regeln wir ganz nebenbei noch wie man als 13jähriges Mädchen flirten sollte, arbeiten ein altes Ferienlager-Trauma auf und erklären unsere Zuneigung zu Vegetariern, Fleisch und Spielen.